Unser verein:

 

Der Reitverein Bechlin e.V. wurde am 20.07.1990 gegründet und hat seinen Sitz in Neuruppin - Bechlin.

Unser gemeinnütziger Verein dient  zur Förderung des Sports, sowie der Förderung des Tierschutzes .

63 Mitglieder zählen wir derzeit (Stand Juli '19), in den letzten Jahren fanden immer mehr Kinder und Jugendliche zu uns bzw. zu den Pferden.

 

 

unsere Ziele:

Kinder und Jugendliche vom Pferdesport begeistern, durch Reit- & Voltigierstunden.

Nach erfolgreichen Trainingsstunden dürfen dann die erlernten Fähigkeiten auf diversen Reit- & Voltigierturnieren vorgeführt werden.

 

Reitunterricht:

Der Reitunterricht findet von Montag-Freitag Nachmittag statt, die jeweiligen Reitgruppen werden von Anne Neumann und Hans-Christian Zieten trainiert.

 

https://www.sportpferde-zieten.de


unsere Geschichte:

Lange bevor der Reitverein Bechlin ins Vereinsregister des Kreisgerichtes Neuruppin registriert wurde, gab es in Bechlin schon die Pferdezucht.

In den 70er Jahren wurde der Verein bereits gegründet. Ca. 12 Mann eröffneten den Reitverein Bechlin e.V. und veranstalteten mit dem Verein auf dem damaligen Reitplatz nahe Kränzlin zwei Turniere. Später in den 80er Jahren gab es einen Zusammenschluss mit dem Sportverein aus Walsleben & sie nannten sich BSG Blau Weiss Walsleben. In dieser Zeit richteten die Bechliner zwei-drei Turniere auf dem alten Reitplatz am Treskower Weg in Bechlin aus. Außerdem nahmen die Reiter auch sehr erfolgreich an Fuchsjagden und anderen Veranstaltungen  wie z.B. Spartakiaden und auch Dorffesten teil.

Die Leidenschaft zur Pferdezucht und Landwirtschaft liegt der Familie Zieten seit Generationen im Blut.

Werner Zieten wurde als einem der wenigen Funktionäre des Deutschen Pferdesport-Verbandes im Kreis Neuruppin die Ehrennadel des Verbandes in Bronze verliehen. Als damaliger Ortsvorsitzender in Bechlin und Kreisvorstandsmitglied der DBD gehörte er zu den Persönlichkeiten, die für ihr Leben die Lehren aus der deutschen Geschichte gezogen haben. Er stellte sich rückhaltslos, mit seinem ganzen Können und mit voller Kraft auf die Seite des Neuen. Begeisterung und Pflichterfüllung, Liebe zur Jugend und zum Pferdesport kennzeichneten sein Handeln. Als einer der Aktivsten der ersten Stunde hat er entscheidenden Anteil an der positiven Bilanz des Pferdesports im Kreis Neuruppin. Diese Leidenschaft gab er an seinen Sohn

Hans-Jürgen Zieten weiter, dieser züchtet jahrzehntelang erfolgreich Spring- und Dressurpferde, die er gemeinsam mit seinem Sohn Hans-Christian Zieten ausbildet und bis zur schweren Klasse vorstellt.

Eine klassische und solide Ausbildung junger Pferde und die Vorbereitung auf den Turniersport, Stutenleistungstests bzw. Hengstkörungen liegen ihnen besonders am Herzen.